1972

Riccardo Magri gründet Ri.Ma zur Produktion von mechanischen Stützen und Eisenrädern in Brescia, dem Herzen der italienischen Metallverarbeitung.

1986

Vier arrivierte Mitarbeiter setzen auf das Unternehmen, übernehmen Ri.Ma und die RIMA S.p.A. wird gegründet.

1993

Kugeldrehverbindungen werden in das Produktportfolio aufgenommen.

1997

Eine eigene Produktionseinheit für hydraulischen Zylinder wird am Hauptsitz der Firma in Montichiari, Brescia geschaffen.

1999

RIMA erhält das UNI EN ISO Qualitätszertifikat.

2001

Die Firmenexpansion ins Ausland beginnt mit der Schaffung der Export- Abteilung. Aktuell ist RIMA auf allen Kontinenten zugegen und beliefert 48 Länder.

2003

Gründung der englischen Filiale RIMA UK Ltd in Dereham, Norfolk (UK).

2010

RIMA entwickelt sein eigenes Logistiksystem und nutzt Einkaufs- und Logistiksysteme wie 6 sigma und Lean Manufacturing mit den Eigenschaften del KANBAN und JIT. Wir arbeiten auch mit dem System des VENDOR RATINGS.

2012

Die RIMA S.p.A. kauft die Produktion der Kugeldrehlagerverbindungen und Lenkkränze.